Mit dabei bei der „GoDigitalAC!“

Austausch für Expert*innen und Bürger*innen zur Mitgestaltung der digitalen Zukunft Aachens

Am 23. Februar fand im Eurogress die Messe „GoDigitalAC!“ statt. Der Kongress beschäftigte sich mit dem aktuellen Stand und der Zukunft der Digitalisierung in der Region. Zum ersten Mal waren dabei nicht nur Fachleute, sondern auch Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter*innen aus Handwerk und Wirtschaft eingeladen, sich aktiv an der Weiterentwicklung der digitalen Strategie der Stadt zu beteiligen. Zu Beginn der Veranstaltung wurde das Publikum mittels einer digitalen Anwendung gefragt, welchen Bereich die Stadt Aachen bei der Digitalisierung noch stärker fokussieren sollte. Das Ergebnis zeigte mit über 80% eindeutig, dass ein Thema vor allen anderen für besonders förderwürdig gehalten wird: die Bildung.

Neben Vorträgen und Diskussionsrunden bot der Kongress auch eine begleitende Ausstellung sowie zwei interaktive Workshop-Einheiten zu den Themen Innovation, Bildung, SmartCity und Nachhaltigkeit. Bei der interaktiven Ausstellung hatten die Teilnehmenden die Gelegenheit, sich über Projekte der digitalen Modellregion Aachen und über städtische Projekte zu informieren, Dinge selbst auszuprobieren, zu networken und so „einfach und unkompliziert“ in den Austausch zu kommen. Über 50 Projekte wurden in den Gängen des Eurogresses präsentiert, wobei jeder Stand mit einem Stehtisch, Roll-Ups und einem Bildschirm ausgestattet war, um die Projekte bestmöglich kurz und knapp vorzustellen. Besucher*innen hatten so die Möglichkeit, direkt mit den Projektvertreter*innen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und direktes Feedback zu geben.

Unter den vorgestellten Projekten befanden sich sowohl Beispiele aus der Digitalen Modellregion, wie der Kita-Kompass, das digitale Stadtarchiv und das Bildungsportal, als auch städtische Projekte wie neben dem Telenotarzt und der Corehelper-App auch unser Euregionales Medienzentrum. Der Kongress bot mit der praxisnahen Ausstellung eine umfassende Plattform, um die digitalen Fortschritte der Stadt Aachen zu erkunden und die Bedeutung der Digitalisierung für die gesamte Gemeinschaft zu diskutieren.

Jessica Szkodzinski

Über die Autorin: Jessica Szkodzinski ist seit Juli 2022 als Referentin für Medienbildung im Euregionalen Medienzentrum tätig, beschäftigt sich vordergründig mit der Medienkompetenzförderung der Jüngsten und ist mit den vielfältigen Medienthemen im frühkindlichen Bereich bestens vertraut. Dazu gehört auch die Durchführung der „Medienkompetenten KiTa“-Qualifizierung. Ihr Know-how im Bereich der Medienwissenschaft und der Medienpädagogik vermittelt sie leidenschaftlich gerne in diversen Schulungen und Beratungen an pädagogische Lehr- und Fachkräfte, Bildungseinrichtungen sowie Bildungsträger. Sie ist ebenfalls Trainerin für die Qualifizierung von Internet-ABC-Lehrkräften.

Zurück zur Startseite
Digitale Technologien im Kinderzimmer Ergebnisse der miniKIM-Studie 2023
Kreative Kinderbuch-Erzählungen Ein Blick hinter Elas buntes Vorlesezelt
Informatik in der 5. & 6. Klasse Unterstützung für Lehrkräfte in weiterführenden Schulen
Vom Vorführschein zur virtuellen Realität Rund 250 Besucher*innen feiern das Jubiläum des "Medienzentrums"
Digitale Pinnwand in Logineo LMS Anleitung zum Anlegen einer Pinnwand
100 Jahre Medien und Medienbildung in der Region Aachen Das Euregionale Medienzentrum feiert Geburtstag!
Talk am Tresen Gesprächsrunde zu Qualitätsjournalismus und Medienkompetenz
Mit dabei bei der „GoDigitalAC!“ Austausch für Expert*innen und Bürger*innen zur Mitgestaltung der digitalen Zukunft Aachens
Ein filmisches Highlight in der Kita Jährliches Theaterstück wird verfilmt
Lesehelfer*innen in Aachen jetzt auch digital Leseförderung in Grundschulen der Stadt Aachen
Kleine Entdecker auf digitalen Spuren Ein spannendes Praxisprojekt im Rahmen der Ausbildung
EMZ on Tour #DeutschlandDigital im Haus der Geschichte in Bonn
„Medien sind ein spannendes Thema!“ Der Alltag einer Homeschooling-Familie in Ostbelgien
Digitale Medien im Ganztag 50-seitige Praxisanleitung für Fachkräfte
Medienscouts 2023 Abschlussveranstaltung der erfolgreichen Qualifizierungsreihe
Fake News – neue Studie Falschinformationen und die Generation Z
Lernroboter im Unterricht Selbstlernkit für Lehrkräfte aus der Grundschule
RWTH und Medienzentrum kooperieren Gemeinsame Angebote für Lehrkräfte
Bildungsmedien für die Kita Kostenlose Medienpakete für den Elementarbereich
Medienscouts 2023 Auftaktveranstaltung der erfolgreichen Qualifizierungsreihe
Technik ist nicht (mehr) „typisch männlich“! Neue Studie zur Medienkompetenz von 15-Jährigen
Projekt: Relaunch Dürfen wir vorstellen? Unsere neue Webseite!
KI im Bildungssystem Ein Abriss zum Thema Künstliche Intelligenz
Sprache und digitale Medien Die Freude an Sprache und Sprechen wecken und fördern.
Auf unseren Spuren Im Jahr 2024 wird das Medienzentrum 100 Jahre alt
Informatik in der Grundschule Eine medienpädagogische Stellungnahme
Kita-Projekt wird ausgebaut Kitas aus der Region möchten medienkompetent werden
Medien in der Kita Qualifizierung der Fachkräfte durch das Euregionale Medienzentrum
Cookie Consent mit Real Cookie Banner